Wecker-Werkverzeichnis Dees

Neu: Weckerverzeichnis wesentlich erweitert

Das Verzeichnis mit bisher ca. 600 rechteckigen Weckerwerken wurde jetzt um 500 runde Weckerwerke ergänzt und bietet ein umfassendes Nachschlagewerk zur Herstellerbestimmung.

 

Alarm Clock Index Erich Dees English version

New: 500 round alarm clock movements are added to the already existing 600 models with square plates.

Zum Entstehen des Wecker-Werkverzeichnisses

Der Weckersammler und DGC-Mitglied Erich Dees hat in jahrelanger Sammeltätigkeit und im Austausch mit anderen Weckersammlern für mechanische Wecker eine Datenbank mit Platinenabbildungen und dazugehörenden Maßen zusammengestellt. Das dabei entstandene Verzeichnis mit über 1100 Weckerwerken umfasst schwerpunktsmässig Wecker aus deutscher Fertigung aus der Zeit um 1880 bis 1996, aber auch ausländische Hersteller soweit bekannt.  

Die Abbildungen der Platinen erlauben es, auch bei unbezeichneten Werken den Hersteller zu bestimmen. In der Systematik hat sich Herr Dees bei seinem Verzeichnis an historischen Vorlagen von Furniturenhandlungen wie Flume 1) oder Jacob 2) orientiert. Diese renommierten Uhrenteilehandlungen stellten den Uhrmachern im Zeitraum von etwa 1925 bis 1967 Listen mit Platinenabbildungen zur Ersatzteilbestimmung zur Verfügung, da sehr viele Wecker ohne Herstellermarke oder unter Handelsmarken in den Verkauf kamen.

Es ist der Verdienst von Herrn Erich Dees, diese historischen Listen bis zum Ende der mechanischen Weckerfertigung in Deutschland fortgeführt und damit den Weckersammlern ein umfangreiches Verzeichnis fast aller mechanischen Weckerwerke erstellt zu haben. Diese Datenbank steht nun über die Webseite der DGC allen Weckersammlern für private Zwecke zur Verfügung. Die Urheberrechte verbleiben bei Erich Dees. Eine Verbreitung des Verzeichnisses und vor allem eine gewerbliche Verwertung des Verzeichnisses oder einzelner Abbildungen sind ausdrücklich untersagt.

Die DGC freut sich, mit dem „Wecker-Werkverzeichnis-Dees“ eine weltweit einzigartige Recherchemöglichkeit zur Herstellerbestimmung für mechanische Wecker bereitstellen zu können.

 

Herstellerbestimmung für mechanische Wecker

Die Werke sind jeweils absteigend nach ihrer Höhe sortiert. Maßangaben in mm. Bei rechteckigen Werken Angabe von Höhe x Breite x Werktiefe (innerer Platinenabstand), bei runden Werken Angabe von Durchmesser und Werktiefe (innerer Platinenabstand).

Zum Gebrauch des Verzeichnisses:

Um die Suche im Wecker-Werkverzeichnis zu erleichtern, sind alle Weckerwerke systematisch nach ihrer Platinengröße geordnet. Dabei wird die Höhe eines Werks (mm) als primäres Suchkriterium verwendet. Wird im Verzeichnis eine Abbildung gefunden, die mit einer Platine und ihren Maßen übereinstimmt, ist der Hersteller bestimmt.

Das Weckerwerkverzeichnis erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Bei einzelnen Abbildungen des Weckerwerkverzeichnisses sind bisher noch keine oder nur ungenaue Maße (Angabe „??“) eingetragen. Sollten Sie als Sammler genaue Maße haben, bittet Erich Dees um eine Mitteilung an folgende Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auch alle sonstigen Anmerkungen, Vorschläge zu Ergänzungen oder Korrekturen an diese Emailadresse sind willkommen, um das Weckerwerkverzeichnis zu vervollständigen.

Nürnberg, Februar 2013

Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4 Alarm Clock Index of Erich Dees